| Rasen(d) schnell ausgerollt: ruckzuck grün!

Rollrasen von ALPERS zeichnet sich durch besondere und nachhaltige Qualität aus, denn wir verwenden spezielle, hochwertige Saatgutmischungen, die höchsten Ansprüchen genügen. Die Vorteile von Rollrasen: Er ist schnell ausgelegt und flexibel einsetzbar für jeden Nutzungsbereich, ob auf privaten oder öffentlichen Flächen, ob auf einfachem oder schwer zugänglichem Gelände. Profitieren Sie von fachmännischer Verlegung, fairen Preisen und absoluter Zuverlässigkeit. Unsere Experten rollen gern den perfekten, maßgeschneiderten Rasenteppich für Sie aus!

Nutzen Sie die Vorteile des Rollrasens und unsere Expertise!

  • Rollrasen ist die intelligente Alternative zu selbst ausgesäten Rasenflächen.
  • Als Spezialist für Rollrasen bieten wir den maßgeschneiderten Fertigrasen aus eigener Aufzucht.
  • Die von uns ausgesäten Gräser bestehen aus speziellen Saatgutmischungen, die höchsten Anforderungen entsprechen.
  • Für die Anwendung von Rollrasen gibt es keinerlei Einschränkungen. Er kann im Sportbereich, in privaten Gärten, in Parks, zur Dachbegrünung oder als Stabilisator von Dämmen und Böschungen eingesetzt werden.
  • Sie können sich also auf unsere Expertise in allen Rollrasenfragen verlassen.
  • Begrünung im Anspritzverfahren: Selbst wenn es kompliziert wird, z. B. bei schrägen, steilen Wällen, Böschungen oder Ähnlichem, bietet Ihnen Alpers mit hauseigener Technik das gewünschte Ergebnis.
  • Verleih des Handsodenschneiders: schneller Abtrag der alten Grasnarbe ohne überflüssigen Bodenabtrag. Der Einsatz ist auch in kleinen, verwinkelten Gärten möglich. Ideal für den Privaten Gebrauch.

| Begrünung im Anspritzverfahren

Nassansaat, Hydroseeding oder Anspritzbegrünung nach DIN 18918 eignet sich besonders für  extreme Standorte, wie zum Beispiel Aufschüttungen von Lärmschutzwällen oder Bahndämmen, Geländeeinschnitte nach Baumaßnahmen, zur Abdeckung von Deponien, für Auffüllungen, für die Dachbegrünung oder zum Nachsäen auf schwer zugänglichem Gelände. Meist ist die oberste Bodenschicht dieser Flächen biologisch inaktiv, sodass ein natürliches Anwachsen von Gräsern und Kräutern als Erosionsschutz unwahrscheinlich ist.

Bei der Anspritzbegrünung werden dem Saatgut ein biologisch abbaubarer Bodenschutz und verschiedene Bodenverbesserungsmittel beigemischt. Es werden nur solche Pflanzen verwendet, die auch in der Natur an extremen Standorten wachsen und somit geringe Ansprüche stellen – also weniger Nährstoffe und Wasser benötigen, tiefe Wurzeln bilden und gleichzeitig den Boden verbessern.

Im Hydroseeder werden das Saatgut, die Bodenverbesserungsmittel und Wasser durch permanente Bewegung optimal gemischt. Diese Mischung kann je nach Geländeverhältnissen direkt vom Fahrzeug aus oder über Schlauchleitungen angespritzt werden.

Anschließend wird gehäckseltes Stroh als Mulchschicht aufgeblasen und mit einem Gemisch aus Zellulose und Bodenfestiger vor Verwehung geschützt. Die Mulchschicht bietet beste Keimbedingungen und schützt das Saatgut vor witterungsbedingter Erosion.

Ihre Vorteile:

  • Hohe Leistungsfähigkeit
  • Sicheres und wirtschaftliches Begrünungsverfahren
  • Teurer Oberbodeneinbau unnötig
  • Optimale Keimungsbedingungen
  • Kein Pflegeaufwand durch die Verwendung kurz wachsender Gräser
  • Ab 4° C Ausführung des Verfahrens jederzeit möglich